> Startseite > Ausbildung > Medizinisch > Physiotherapie
  • SUCHE
  • |

WAD

Medizinisches und Kaufmännisches

Bildungszentrum

 

Heidenauer Straße 23

01259 Dresden

 

Tel.: 0351 207 34 40

Fax: 0351 207 34 41

E-Mail: bildung@wad.de

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Weitere Informationen hier.

 

 

Ausbildung zum Physiotherapeuten

(mit Schwerpunkt Präventions- und Rehabilitationssport)

 

Der Beruf

Physiotherapeuten haben das Ziel, durch spezielle Therapietechniken Störungen der Körperfunktionen zu vermeiden (Prävention), zu beseitigen (Therapie, Rehabilitation) sowie Fehlentwicklungen zu korrigieren. Sie gestalten in Kooperation mit Ärzten und Mitarbeitern anderer Bereiche des Gesundheitswesens die physiotherapeutische und rehabilitative Betreuung der Patienten. Physiotherapeuten tragen durch Anwenden geeigneter Verfahren zur Entwicklung, zum Erhalt und zur Wiederherstellung vieler Funktionen im physischen und psychischen Bereich bei. Sie schulen Kompensationsfunktionen bei nicht rückbildungsfähigen Körperbehinderungen. Physiotherapeuten behandeln nach Diagnose und Verordnung des Arztes, leiten die erforderlichen und geeigneten Therapiemaßnahmen ab, erstellen Befunde sowie Behandlungspläne und setzen diese um. Sie ziehen anschließend anhand von Retests individuelle Schlussfolgerungen und nehmen bei Bedarf Anpassungen vor. 


Der Beruf des Physiotherapeuten verlangt neben der fachlichen Qualifikation vor allem die Fähigkeit zur Motivation und die Freude am Umgang mit Menschen. Wichtig sind neben einer soliden Allgemeinbildung und umfassenden naturwissenschaftlichen Kenntnissen somit eine hohe soziale Kompetenz sowie eine ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Des Weiteren erfordert die berufliche Tätigkeit ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und körperliche Leistungsfähigkeit.  

 

Kostenlose Zusatzqualifikationen durch die WAD 

Allen Physiotherapieschülern, die ab dem Herbst 2017 eine Ausbildung bei uns beginnen, bieten wir schon während der Ausbildung kostenlose Zusatzqualifikationen an. Diese Integration erspart den Auszubildenden viel Zeit und Geld, denn üblicherweise müssen sich Physiotherapeuten nach der abgeschlossenen Ausbildung durch Weiterbildungen noch weiter spezialisieren und qualifizieren. Folgende Zusatzqualifikationen bieten wir deshalb in der Ausbildung an:

•  Rückenschullehrerausbildung mit KddR-Lizenz
Absolventen dürfen damit Rückenschulkurse für Patienten leiten und haben breite Einsatzmöglichkeiten in Physiotherapiepraxen, Rehabilitationseinrichtungen oder Sportstudios.

•  Sportphysiotherapie inklusive Tapen
Diese Fortbildung befähigt Absolventen dazu, Sportler im Training und nach Verletzungen zu betreuen.

•  Praxismanagement
Der Kurs bereitet die Schüler darauf vor, den Traum einer eigenen Praxis wahr werden zu lassen. Der Kurs ist aber auch eine optimale Voraussetzung, um für einen guten Praxisablauf sorgen zu können und damit ein wertvoller Mitarbeiter für Praxisinhaber zu sein.

Die Kurse finden im zweiten und dritten Ausbildungsjahr statt und werden von der WAD in vollem Umfang finanziert!* Diese Zusatzqualifikationen bieten unseren Absolventen einen enormen Wettbewerbsvorteil bei der Jobsuche und verbessern ihre beruflichen Handlungskompetenzen.


* Die Teilnahme ist freiwillig. Die Kostenübernahme für die Fortbildungskurse durch die WAD setzt voraus, dass die gesamte Ausbildung an der WAD absolviert wird.

 

Interdisziplinäres und familiäres Lernen in der Ergo- und Physiotherapie

Erreichen wir durch fachbereichsübergreifenden Unterricht sowie abwechslungsreiche Projekte und Aktionen. Unser Ziel ist es, ganzheitlich denkende und handelnde Therapeuten auszubilden, die für die Stärken anderer Berufsgruppen sensibilisiert sind und ihre fachlichen sowie sozialen Kompetenzen zum Wohle des Patienten einsetzen. Mehr unter

 

Einsatzgebiete

Physiotherapeuten arbeiten im Angestelltenverhältnis oder freiberuflich und behandeln alle Altersstufen von Patienten – vom Säugling bis zum älteren Menschen. Einsatzbereiche sind unter anderem:

  • Krankenhäuser und Fachkliniken
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Physiotherapiepraxen oder eigene Niederlassungen
  • Einrichtungen für Behinderte
  • Einrichtungen der Altenhilfe und Altenpflege
  • Sanatorien und Kurbetriebe
  • Lehrtätigkeit

 

Ausbildungsdauer

3 Jahre Vollzeitausbildung an der Berufsfachschule einschließlich Praktika

 

Ausbildungsbeginn

September jeden Jahres Wir nehmen laufend Bewerbungen entgegen – es gibt keine Frist.

 

 

Inhalte der Ausbildung

 

Fachtheoretischer Bereich:

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Psychologie / Pädagogik / Soziologie
  • Wissenschaftliche Sprache
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Trainings- und Bewegungslehre / Bewegungserziehung
  • Prävention / Rehabilitation
  • Hygiene
  • Erste Hilfe und Verbandtechnik 

 

Fachpraktischer Bereich:

  • Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Massagetherapie
  • Funktionsmassage / Palpation
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Methodische Anwendung der Physiotherapie in den einzelnen medizinischen Fachgebieten


Praktikum

Die Praktikumsplätze bei ausgewählten Praxispartnern werden den Schülern von der WAD bereitgestellt. Insgesamt sind mind. 10 Praktika von jeweils ca. 4 Wochen unter fachlicher Anleitung am Patienten in folgenden Bereichen zu absolvieren:

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Neurologie/Psychiatrie
  • Pädiatrie
  • Gynäkologie

Die Schüler werden in Form von Sichtstunden (Anwesenheit der Fachlehrer bei der Arbeit mit dem Patienten) kompetent betreut.

 

Abschlussprüfung

Schriftliche, praktische und mündliche Prüfungen in den vorgegebenen Prüfungsfächern

 

Abschluss

Staatlich geprüfte/r Physiotherapeut/in

 

Zugangsvoraussetzung

  • Abschluss der zehnten Klasse oder Abitur
  • Gute Leistungen in Biologie, Deutsch, Sport
  • Nachweis über gesundheitliche Eignung vom Hausarzt
  • Nachweis über Hepatitis A-B-Impfung (nach erfolgreichem Bewerbungsgespräch)
  • Für ausländische Bewerber: Bestätigung bzw. Nachweis über Antragstellung zur Zeugnisanerkennung bei der Sächsischen Bildungsagentur (weitere Infos unter http://www.schule.sachsen.de/3683.htm)

 

Bachelor of Science der Physiotherapie

Abiturienten haben zusätzlich die Möglichkeit eines ausbildungsbegleitenden Studiums an unserer Kooperationshochschule, der DIU in Dresden. Unsere Lehrinhalte und Unterrichtszeiten sind auf die Kooperationseinrichtungen abgestimmt und unsere Schüler können somit in nur 9 Semestern einen Berufs- und gleichzeitig einen Hochschulabschluss zu erwerben.

 

Kosten

  • Schulgeld (monatlich)                      75,00 Euro
  • Verwaltungsgebühren (einmalig)     75,00 Euro
  • Prüfungsgebühr (einmalig)               90,00 Euro

(Antrag auf Schüler-BAföG ist möglich – dies muss auch nicht zurückgezahlt werden)

Weiterqualifikationen

Anschließende Weiterbildungen für Physiotherapeuten bietet unser hauseigenes Medizinisches Fortbildungszentrum. Es hat sich seit 15 Jahren dem Ziel verschrieben, auf höchstem Niveau neue Erkenntnisse praxisgerecht zu vermitteln und den Zugang zu bewährten Techniken und Therapien zum Nutzen der Patienten zu ermöglichen. Mögliche Kurse für Physiotherapeuten sind  Bobath, Craniosacrale Osteopathie, Rückenschule, Manuelle Lymphdrainage, Manuelle Therapie, Sportphysiotherapie und viele weitere mehr.

 

Unterrichtsort

WAD Medizinisches und Kaufmännisches Bildungszentrum
Staatlich genehmigte Berufsfachschule für Physiotherapie
Heidenauer Straße 23 | 01259 Dresden

 

Unterrichtszeiten
Montag bis Freitag i.d.R. von 08.00 bis 15.10 Uhr

 

Bewerbungsunterlagen

Download Bewerbungsformular

  • Vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen oder Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Datum und Unterschrift
  • Kopie des aktuellen Schulzeugnisses
  • Ärztliche Bescheinigung über die Eignung für den Beruf
  • Frankierte und beschriftete Rückumschläge (B4 und DIN lang)

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Ihr Team der WAD