Details

Zukünftige Ergo- und Physiotherapeuten gestalten Schulsportfest

Von: kw

 

„Gemeinsam lernen – zusammen arbeiten“ ist das interdisziplinäre Lehrkonzept der WAD – ausgerichtet an den Anforderungen moderner medizinisch-therapeutischer Einrichtungen. Unser Ziel ist es, ganzheitlich denkende und handelnde Therapeuten auszubilden, die für die Stärken anderer Berufsgruppen sensibilisiert sind und ihre fachlichen sowie sozialen Kompetenzen zum Wohle des Patienten einsetzen. Dies erreichen wir durch fachbereichsübergreifenden Unterricht und abwechslungsreiche Projekte, wie zum Beispiel dem interdisziplinären Sportfest, organisiert von Auszubildenden der Fachrichtungen Ergo- und Physiotherapie. Das Sportfest fand in diesem Jahr zum dritten Mal in Kooperation mit der 92. Grundschule in Dresden statt.


Bei sommerlichen Temperaturen, aber dennoch angenehmen Sportwetter verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse einen aufregenden Tag auf dem Gelände des FV Blau-Weiß Zschachwitz. Vom Tanzen über Weitsprung bis hin zu vielen Parcour- und Geschicklichkeitsspielen zeigten die kleinen Sporttalente ihr Können. In den Pausen  konnte mit frischem und leckerem Obst neue Energie getankt werden  Die Besten der Besten wurden am Nachmittag mit tollen Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Sichtlich stolz, aber auch ausgepowert, waren die Knirpse am Ende des Sporttages. Den ganzen Wettkampftag über wurden die Kinder von den Schülerinnen und Schülern der Fachrichtungen Ergo – und Physiotherapie unterstützt. Diese haben gemeinsam mit den Lehrern der WAD das Sportfest konzipiert und organisiert.    


Unseren Schülern bot das Projekt die Möglichkeit, Kenntnisse aus dem Fach Prävention/Rehabilitation praxisnah umzusetzen und auf diese Weise Koordination, Kraft, Ausdauer sowie Motivation der Grundschüler zu schulen. Aber auch das Betreuen der Kinder und Anleiten an den einzelnen Stationen war eine spannende Herausforderung für unsere zukünftigen Ergo- und Physiotherapeuten, um ihre sozialen Fähigkeiten weiter auszubauen. Damit wird das interdisziplinäre Sportfest definitiv auch in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil unseres Unterrichts sein.